Ein transparentes Innovationsportfolio, um existierende und neue Initiativen zu steuern

Die Ist-Analyse von Business Development und Innovationsprojekten eines Anlagenbetreibers zeigte Potenziale für einen Neuanfang auf. Das Innovationsportfolio musste aber verschlankt, strukturiert und in einem neu entwickelten Innovationsprozess verortet werden, um die Transparenz und den Erfolg zu sichern.

Rectangle 67 (1).png

Von zufälligen Einzelprojekten zu einem transparenten Innovationsportfolio:

Bei unserem Kunden, einem Anlagenbetreiber in der Öl- und Gasindustrie waren innovative Projekte bisher zufällig aus dem Geschäftskontext und in verschiedenen Abteilungen entstanden, etwa durch Kundenanfragen. Damit verbunden war ein Mangel an Transparenz, an welchen innovativen Themen gerade gearbeitet wurde und welche davon priorisiert werden sollte. Dieser Umstand verhinderte die schnelle und nachvollziehbare Entwicklung von innovativen Projekten. Das Zielbild, das unser Kunde mit uns definierte und verwirklichte, sollte zu einem transparenten Portfolio und Prozess führen, in dem sich die verschiedenen Projekte transparent verorten können, um damit auch gezielt gemessen und gesteuert werden zu können. Unser Kunde wollte auch einen frühen Fokus auf finanzielle KPIs, da in der Industrie Investitionsentscheidungen häufig zu hohem Kapitaleinsatz führen. Um das Konzept zu validieren, boten sich einige existierende Projekte als Testballon an, die es ermöglichten, den definierten Innovationsprozess und die Tools zum Management des Portfolios zu validieren und zu verbessern. Gleichzeitig konnten die existierenden Initiativen besser bewertet und re-priorisiert werden. Dies zeigte auf, dass die Initiativen eher kurzfristige und sehr auf das aktuelle Geschäftsfeld fokussierte Themen betrachteten. Mittels Foresight Thinking konnte ein zukunftsgerichteter Teil des Innovationsportfolios definiert werden, der dem in der Industrie notwendigen Wandel gerecht wurde.

Wichtigste Punkte:

Challenge

Mehr Transparenz in die innovativen Initiativen des Unternehmens bringen, um klare Entscheidungen treffen zu können und die Projekte zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Ergebnis

Aus der Vielzahl an einzelnen Initiativen konnte ein transparentes und klar priorisiertes Innovationsportfolio geformt werden und durch den neuen Prozess können künftige Ideen dann von Anfang an strukturiert und gesteuert werden.

Ansatz

Gemeinsam mit dem Innovationsteam wurde ein erster Entwurf des Prozesses und der Tools erarbeitet. Darin wurden dann die bestehenden und auch neue Initiativen eingeordnet und bewertet. Im Anschluss folgten Anpassungen an Prozess und Tools basierend auf den gewonnenen Erfahrungen. Im Prozess wurde ebenfalls die Finance und Controlling Abteilung früh eingebunden, um die Initiativen finanziell zu bewerten. Das neu erstellte Innovationsportfolio wurde dann nach der Re-priorisierung vorangetrieben.

Wirkung

Die gewonnene Transparenz und die neue Struktur führte dazu, dass auch schon ältere, aber vielversprechende Initiativen und neue Projekte schneller und flexibler in Richtung Implementierung geführt wurden, bei gleichzeitig höherer Transparenz über die jeweiligen Initiativen. Gleichzeitig, konnte die Lücke bei disruptiven Innovationen durch einen “foresight thinking” Ansatz geschlossen werden.

2badaa31-d37c-4ff3-9d7a-e3e6672ae968_rw_
dots.png

Prozess.

1.

First point of the Process list

2.

Second point of the Process list

3.

First point of the Process list

4.

First point of the Process list

5.

First point of the Process list

Wie wir Sie unterstützen können:

Ein transparentes Innovationsportfolio ist für viele unserer Kunden der Schlüssel zum Erfolg, wenn es um die Weiterentwicklung ihres Unternehmens geht. Neben der Tatsache, dass nur durch Transparenz und ein klares Rahmenwerk eine vernünftige Steuerung von Innovationsprojekten möglich ist, vereinfacht dies auch die Projektarbeit und ermöglicht schnellere und agilere Projekte. Nebenbei lassen sich, wie in

unserem Beispiel, auch Lücken aufzeigen um zukunftsweisende und disruptive Themen (die so beispielweise nicht im alltäglichen Geschäftsbetrieb aufkommen) ebenfalls zu fördern. Stehen Sie vor dieser Herausforderung? Mit uns profitieren Sie von unserer Erfahrung und unserem maßgeschneiderten Ansatz, der Ihnen ein erfolgreiches Ergebnis liefern wird.

Rectangle 67 (1).png
Dr. Marc Kohler

Dr. Marc Kohler

Partner, focusing on customer-centric transformation

Schreiben Sie uns.

Danke! Ihre Nachricht wurde gesendet

Wir sind ein unabhängiges, erfahrenes und kompaktes Team.

Wir erarbeiten für Sie individuelle Lösungen, ergänzt durch unser Netzwerk an Experten und Wissen aus Industrie und Top-Forschung.

 

Wir packen an, brechen Problemstellungen auf, geben Struktur, sprechen Themen offen an, sind pragmatisch,  lösungsorientiert und kundenzentriert.