Smart Home verstehen – als Unternehmen und als Kunde

Das Trendthema „Smart Home“ beschäftigt viele und doch sagt es einem am Anfang nur wenig. Wir halfen einem Unternehmen der Versicherungsindustrie, das Thema offen und kundenzentriert zu explorieren und Lösungen zu entwickeln.

Rectangle 67 (1).png

Vom Problem zu Lösungen in methodischen Schritten:

Durch die Anwendung eines Design Thinking Ansatzes konnte unser Kunde sich schnell und effektiv dem Thema nähern. Das offene Vorgehen ermöglichte es zuerst die Kundenbedürfnisse verständlich und allgemeingültig zu erarbeitet, ohne schon über Versicherungslösungen zu sprechen. Dies half zu verstehen, welche kritischen Anforderungen in Prototypen umgesetzt werden sollten und ermöglichte es, durch das regelmäßige Erstellen und Testen von Prototypen, konkrete und kundenrelevante Lösungsansätze zu entwickeln. Im Ergebnis wurde beispielsweise eine Lösung entwickelt, die es dem Kunden ermöglicht direkt am im Point-of-Sale Smart Home zu verstehen und zu erleben, ohne sich mit dem sonst eher auf fachkundiges und technikaffines Publikum zugeschnittenen Informationen befassen zu müssen. Die im Projekt erarbeiteten Lösungsansätze ermöglichten die erfolgreiche Übertragung auf das Produkt-Portfolio des Unternehmens und zeigten potentielle Lösungen für Kunden auf.

Wichtigste Punkte:

Challenge

Wie könnten wir unseren Kunden helfen, ihr Daheim mit der optimalen Kombination von Smart Home- und Versicherungslösungen, rundum zu schützen?

Ansatz

Wir starteten explizit ohne reinen Fokus auf potenzielle Versicherungslösungen, sondern näherten uns dem Thema offen und aus Kundensicht.

Wirkung

Der Design Thinking Ansatz half, das komplexe Themenfeld in verdaubare Aspekte und konkrete Lösungsvorschläge herunterzubrechen.

Herausforderung

Smart Home im Versicherungskontext zu definieren und die Wahrnehmung der Kunden verstehen.

Ergebnis

Neben den wichtigen Erkenntnissen aus dem Needfinding konnte durch zahlreiche Prototypen unterschiedliche Anforderungen und Annahmen geprüft werden, die unterschiedlich komplexe und weitreichende Entwicklungen erlaubt haben.

2badaa31-d37c-4ff3-9d7a-e3e6672ae968_rw_
dots.png

Prozess.

1

Die Challenge definieren und Team aufbauen

2

Den Kunden und Design Space verstehen

3

Kreativ werden und Lösungen entwickeln

4

Produkte, Dienstleistungen, Prozesse und Geschäftsmodelle bauen

5

Nutzer mit den Prototypen konfrontieren und kritisches Feedback einsammeln

Wie wir Sie unterstützen können:

Stehen Sie vor einem ähnlich vertrackten Problem? Unsere Erfahrung im Einsatz von Design Thinking haben wir in einer Vielzahl von Projekten gesammelt. Gemeinsam mit Ihnen können wir einen individuellen und passgenauen Ansatz entwickeln und durchführen.

So können wir gemeinsam neue Themengebiete oder Problemstellung initial verstehen und in verdaubare Problemstellungen, Anforderungen und Lösungen herunterbrechen. Sie profitieren dabei nicht nur von den Ergebnissen, sondern fördern die Fähigkeiten Ihrer Organisation, solchen Fragestellungen zu begegnen, nachhaltig.

Rectangle 67 (1).png
Dr. Nicolai Hanner

Dr. Nicolai Hanner

Product and service MVPs, rapid prototyping, agile development

Schreiben Sie uns.

Danke! Ihre Nachricht wurde gesendet

Wir sind ein unabhängiges, erfahrenes und kompaktes Team.

Wir erarbeiten für Sie individuelle Lösungen, ergänzt durch unser Netzwerk an Experten und Wissen aus Industrie und Top-Forschung.

 

Wir packen an, brechen Problemstellungen auf, geben Struktur, sprechen Themen offen an, sind pragmatisch,  lösungsorientiert und kundenzentriert.